Duque

Rasse: Galgo
Geschlecht: Männlich
Alter: ca. 1,5 Jahre 
Mittelmeer-Check: OK
Größe: 63 cm
geimpft: Ja
gechipt: Ja
kastriert: Ja
Katzenverträglich: Ja

 

Duque - der Strahlemann sucht ein für-immer Zuhause ! Der hübsche junge Galgo mit dem leicht rauhaarigen Nacken ist noch verspielt, aber auch anhänglich und lieb - ein offener und freundlicher Kuschelbär der sich für jede Kraul-Einheit begeistern kann und die Fellpflege genießt ;) Manchmal ist Duque noch etwas grobmotorisch und tapsig… aber immer sehr gelehrig.

Duque ist Menschen gegenüber freundlich, aufgeschlossen und gehorsam. Der weiße Schatz hat keinerlei Berührungsängste und hängt sich schnell an seine Bezugspersonen. ( egal ob männl. oder weibl. )  Er zeigt sehr viel Freude daran, sich mit seinen Menschen + Spielzeug im eingezäunten Garten auszutoben, auch am Hundepool hat er sehr schnell gefallen gefunden - rundum ein toller Charakter! nbsp]Mit anderen Hunden ist er ebenfalls gut verträglich, und da er so verspielt ist wünschen wir uns einen vierbeinigen Spielkameraden für ihn. Er läuft gut an der Leine. Bei Hundebgegnungen ist Duque immer freundlich, egal ob große oder kleine Hunde.  Er begegnet neuen Dingen unterwegs angstfrei und neugierig ( Kühe, Pferde, Schafe).

Seit dem zweiten Tag ist er stubenrein und hat sich sehr schnell dem Tagesablauf auf der PS angepasst. Auch zu Samtpfoten kann er ziehen, die Katzen sollten hundeerfahren sein, denn anfangs möchte er sie zum Spielen auffordern.  inzwischen weiß er aber, dass die Katzen einfach nicht mit ihm spielen wollen. ;)

Wir denken, wenn er viel Familienanschluss hat und regelmäßigen Kontakt zu anderen Hunden bekommt, könnte er sich auch als Einzelprinz sehr wohlfühlen. Er ist schon sehr dem Menschen zugetan.

Duque (Duke ausgesprochen) ist seit dem 20.6. auf Pflegestelle in Südlohn.

Pilar in Zaragoza hat den jungen Rüden Ende April von Jägern übernommen. Leider stelle sich heraus dass er einen schief zusammengewachsenen Bruch am Hinterlauf hat, daher unrund läuft. Auch einen Sehnenriss am Vorderbein hat der Tierarzt hier in DE festgestellt. Auf seiner deutschen Pflegestelle bekam er einige Wochen Physiotherapie die sehr erfolgreich war :) Treppen steigen, große Spaziergänge, durch den Garten toben - alles geht inzwischen supergut. Dabei merkt man ihm nichts mehr an. Ganz im Gegenteil sogar, manchmal ist es dann auch Zeit ihn zu seiner eigenen Sicherheit etwas auszubremsen. Praktisch so wie ein Welpe, der seine Grenzen noch nicht kennt. 

Bei Interesse an diesem Schatz, melden Sie sich bitte bei uns...

Frau Lidia Vallcorba (Düren) 
Betreuung der Adoptionsinteressenten 
e-Mail: vallcorba@t-online.de  
Tel.: 02421-85448  Montag - Samstag von 10 bis 20 Uhr

 




in Spanien :



Röntgenbilder:

 

Zurück