Futterspende für Rumänien

Futterspende für Christina in Rumänien

Als Nachbarland zum umkämpften Gebiet der Ukraine hat auch Rumänien mit den Folgen des Krieges zu kämpfen. Auch die Tierschützer vor Ort bekommen das zu spüren - denn das Futter für ihre Schützlinge wird knapp. Viele Helfer fahren in die Ukraine und kaufen vorher das Futter in Rumänien - wo die Futterproduktion nun selbst nicht mehr hinterher kommt. 

Christina ist eine Einzelkämpferin in Rumänien und kümmert sich um verwaiste und nicht mehr gewollte Hunde. GPI hat eine Futterspende von 320 Kilo zu Christina geschickt, mit der sie ihre Hunde ein paar Wochen versorgen kann. 

 

Vielleicht kennt ihr noch den rumänischen Windhund Leon? Er hat ein Jahr bei Christina gelebt und sie hat sich um ihn gekümmert und ihn aufgepäppelt. Leon hat inzwischen ein wundervolles Zuhause gefunden - viele andere Hunde in Rumänien warten noch darauf. 

 

 

 

GPI hat noch zwei weitere rumänische Greyhounds aufgenommen. Wir freuen uns sehr über den Zuwachs in unserer Vermittlung und möchten uns herzlich bei allen Spender:innen bedanken! 

Zurück